Wie du die Bedürfnisse deiner Freundin auch außerhalb der Bettkante befriedigst

Wie du die Bedürfnisse deiner Freundin auch außerhalb der Bettkante befriedigst

Wenn in einer Beziehung der Sex stimmt, dann reicht das nicht aus. Sex gehört zwar zu den wichtigsten Faktoren in einer Beziehung, aber kann diese nicht allein zusammenhalten.

Es spielen viele Faktoren eine Rolle, die eine Beziehung wirklich zusammenhalten. Beide Partner müssen sich natürlich attraktiv finden und eine gewisse gleiche Ebene haben, auf der kommuniziert werden kann.

Auch Spannungen und Unterschiede in den Charakteren sind wichtig, damit zwei Menschen auf Dauer miteinander leben können.

Du kennst es, wenn deine Freundin wieder einmal über etwas zu meckern hat. Aber wie wäre es denn, wenn sie nie meckern würde? Du wüsstest wahrscheinlich, dass sie gar kein Interesse an dir hätte.

Das Meckern der Frau kannst du immer damit interpretieren, dass sie wirklich mit dir zusammen sein möchte. Sie will, dass es in dieser Beziehung funktioniert und nicht wie in all den anderen Beziehungen vorher.

Damit es auch von deiner Seite aus funktionieren kann, kann ich dir nur davon abraten immer den Meckereien von deiner Freundin nachzugehen. Dennoch kannst du den Zusammenhalt unterstützen, indem du folgende Tipps beherzigst.

Nimm deine Freundin nicht allzu ernst

Das hört sich jetzt vielleicht komisch an.

In diesem Artikel soll es ja hauptsächlich darum gehen, deine Freundin zu befriedigen und nicht zu nerven. Der Grund dafür, dass du sie nicht allzu ernst nehmen sollst ist einfach: Frauen wollen einen Mann.

Sie wollen einen Mann, der zu sich steht und nicht umknickt. Frauen wollen einen Mann mit einer Meinung. Wenn du als Mann ALLE ihre Meckereien beherzigst und versuchst dich zu „bessern“, dann wirst du der Beziehung mehr schaden als du ihr Gutes tun wirst.

Die meisten Frauen setzen alles daran, einen Mann zu ändern, und wenn sie ihn dann geändert haben, mögen sie ihn nicht mehr.

Ich habe vergessen, von wem dieses Zitat stammt, aber es steckt Wahrheit in diesem Satz. Wenn eine Frau weiss, dass der Mann nur noch nach ihrer Nase tanzt, dann ist er schwach geworden. Er hat keine Kraft mehr von selbst die Dinge in die Hand zu nehmen.

Ein Mann, der vor jeder Handlung darüber nachdenkt, was die Frau sagen könnte – das ist kein Mann mehr. Meide es also deiner Frau nach der Nase zu tanzen. Sei dennoch offen für Kritik und überlege selbst, was für dich richtig ist.

Unternimm etwas mit deiner Freundin

Viele Beziehungen scheitern heutzutage, weil die Karriere wichtiger ist. In einer Zeit, wo wir uns mit Promis vergleichen und Geld eine größere Rolle spielt als die Familie, ist es beziehungsfeindlicher geworden denn je.

Es werden weniger Geburten gezählt und die Zahl der Scheidungen steigt oder es kommt gar nicht mehr zu Hochzeiten.

Da ist es nur wohltuend für deine Freundin und dich, wenn ihr mehrmals die Woche etwas zusammen unternehmt. Euch nicht nur für wenige Stunden trefft und miteinander schlaft, sondern auch etwas Zeit zusammen verbringt.

Dabei sollte das Ausgehen eine größere Rolle spielen als der Abend zu Hause bei einem Film. Wer viel Zeit an verschiedenen Orten verbringt, hat mehr Erinnerungen. Mehr Erinnerungen zu haben ist etwas schönen und bindet eine Beziehung stärker.

Zeige dich hin und wieder von der sexuellen Seite

Ich kann es eigentlich nicht oft genug wiederholen: Ein Mann muss ein Mann sein, wenn eine Frau ihn attraktiv finden soll. Und eine Frau muss eine Frau sein, damit ein Mann sie attraktiv findet. Was bedeutet das für dich als Mann?

Als Mann bist du von Natur aus ein sexuelles Wesen. Du begehrst Frauen und genau das musst du der Frau zeigen.

Wenn du mit ihr unterwegs bist, dann zeigst du ihr, dass du sie auch mal in der Öffentlichkeit an den Hintern packst. Auch mal einfach so auf ihre Brüste starrst oder zwischen den Schritt greifst.

Unsozial? Gesellschaftlich inkorrekt?

Nein! Wir sind Lebewesen und keine Roboter, die irgendwelchen Gesetzen nachgehen. Wenn du eine Frau begehrst, dann solltest du das auch nicht unterdrücken. Das führt nur zu Krankheiten und Unzufriedenheit.

Mache ihr auch mal Komplimente

Wie befriedigt man eine Frau? Indem du ihr auch mal Komplimente machst… Das ist gar nicht so unwichtig für deine Freundin.

Deine Freundin möchte schön für dich aussehen. Nicht nur für dich, sondern auch für andere. Sie möchte, dass du dich mit ihr präsentieren kannst. Nicht ohne Grund schminkt sie sich vor dem Spiegel und kauft sich auch mal ein Kleidungsstück mehr.

Bedanke dich innerlich und äußerlich bei ihr, indem du ihr genau das auch mal gut heisst. Sag ihr wie gut sie angezogen ist oder wie sehr du ihren Hintern in dieser Jeans magst.

Sag ihr, dass sie ein schönes Lächeln hat und genau das dieses Lächeln ist, durch das du sie vor einigen Jahren angesprochen hast. Natürlich sollen deine Komplimente von Herzen kommen und nicht irgendwie ausgedacht sein.

Was tust du noch mit deiner Freundin, wenn ihr mal nicht gerade zu Hause im Bett liegt?

Sebastian

Sebastian

Ich habe mich schon früh für die Psychologie und Verhaltensweisen von Menschen interessiert. Mit heranwachsendem Alter und der Zuneigung zu Frauen wollte ich verstehen, was es ist, was manche Männer haben und andere nicht haben. Seitdem beschäftige ich mich gerne mit dem Thema Frauenverführung und wie man Frauen im Bett befriedigt.

Schreibe einen Kommentar