Top 3: Welche Sex-Stellungen befriedigen deine Frau am besten?

Top 3: Welche Sex-Stellungen befriedigen deine Frau am besten?

Wenn du jeden Tag Sex mit deiner Freundin hast, dann kann der Sex mit ihr auf Dauer langweilig werden. Oft fehlt es dann an etwas neuem beim Geschlechtsverkehr. Wenn du wirklich starke Langeweile in deiner Beziehung fühlst, dann solltest du auch den Artikel über abwechslungsreichen Sex lesen. Eine gute Möglichkeit, um ein neues Feuer zu entfachen und mehr Spaß beim Sex zu bekommen sind neue Sex-Stellungen auszuprobieren.

Sex-Stellungen sind nicht nur dafür da, dass man den Spaß zurück in den Sex und in die Beziehung bringt. Sie werden auch dazu verwendet, um intensiveren Sex zu erleben. Mit einigen Stellungen kannst du deine Frau schneller zu einem Orgasmus bringen als mit anderen. Der G-Punkt wird besser berührt und die Klitoris wird bei manchen Stellungen mit einbezogen.

Die Idee von Sex-Stellungen kommt aus Indien. Aus dem Buch, dass die ganze Welt kennt: Das Kamasutra. Früher wurden Sex-Stellungen je nach „Klasse“ des Menschen zugeteilt. Menschen, die keine Könige oder Königinnen waren, durften nicht zu viel Genuss beim Sex bekommen. Wir können froh sein, dass es so ein Buch gegeben hat und wir heutzutage Sex bis zum Ende geniessen können.

Sex-Stellungen: Was solltest du beachten

Nicht jede Sex-Stellung ist einfach. Viele von ihnen sind so schwer zu halten und bei manchen müssen Körper und Körperteile sehr gut gedehnt werden. Meistens hat das dann weniger mit Spaß zu tun und gleicht einer Tortur. Wenn es unbequem ist, hör auf. Es bringt nichts, sich anzustrengen und zu versuchen diese oder jene Stellung doch noch in etwas schönes umzuwandeln.

Je nach Frau können unterschiedliche Bedingungen für dich vorliegen. Manche Frauen mögen z.B. den analen Sex und andere nicht. Bei Sex-Stellungen können manche Positionen zu Schmerzen bei der Frau führen. Der Penis kann tiefer eindringen oder Nerven in der Frau treffen, die ihr wehtun. Wenn es weh tut, hör auf. Es macht keinen Sinn Sex zu praktizieren, wenn es weh tut. Sex soll Spaß machen und keine Folter werden. Bei manchen Stellungen wirst auch du als Mann auf die Probe gestellt. Dein Geschlechtsteil wird z.B. so stark entgegen der Erektion gedehnt, dass es wehtun kann. Du weisst dann, dass du die Position ändern musst oder etwas falsch machst.

Sex-Stellungen: Top 3 Sex-Stellungen für extreme Befriedigung im Bett

Manche Stellungen bringen der Frau mehr als dem Mann. Andersherum gilt das auch. Die folgenden Stellungen, wenn richtig ausgeübt, bringen zu einer steilen Befriedigungskurve auf beiden Seiten.

Sex-Stellung: Mit dem Rücken auf dir sitzend

Mit dem Rücken auf dir sitzend
Bei dieser Stellung kannst du tief in die Frau eindringen. Viele Frauen kommen sehr schnell bei dieser Stellung. Du solltest sie eher gegen Ende des Aktes verwenden.

Der Vorteil bei dieser Stellung ist, dass du sehr tief in die Frau eindringen kannst. Als Mann wirst du spüren, wie es sich bei dir nach einem Widerstand anfühlt, der sich immer wieder aufs Neue lockert. Dadurch wirst du ebenfalls stärker befriedigt. Je nach Lage der Frau wird es für sie und für dich besser sein. Du musst sie etwas führen und sie etwas mehr nach vorne drücken. Du wirst merken, wenn du deine Frau richtig befriedigen wirst.

Beachten musst du, dass es schwer sein kann aus dieser Stellung „raus“ zu kommen. Solltest du kein Kondom verwenden und willst deinen Freund mit der Coitus Interruptus Methode vorher rausziehen, kann das eine schlechte Position sein. Für Verhütung würde ich dir aber auch nicht empfehlen diese Methode zu verwenden.

Sex-Stellung: Doggy-Style im Liegen

Doggy-Style im Liegen
Eine sehr gute Stellung für dich als Mann, wenn du einmal richtig schnell beim Sex sein willst. Die ideale Mischung aus Bequemlichkeit und intensivem Sex.

Wenn du es magst deine Freundin von hinten zu sehen und von hinten einzudringen, dann ist das eine gute Methode für dich. Hier hast du den großen Vorteil, dass du sehr schnell werden kannst. Die Stellung ist für deine Freundin wie auch für dich sehr bequem. Möchtest du etwas variieren, dann kannst du ihr auch zeigen, dass sie ihren Hintern etwas hochbewegen soll. Dadurch kommst du noch besser an ihren G-Punkt heran. Zu dieser Stellung kannst du einfach vom normalen „Doggy-Style“ wechseln. Diese Stellung eignet sich sehr gut zum Abschluss und wird deine Frau zum Orgasmus bringen.

Sex-Stellung: Löffelchen stehend oder kniend

Löffelchen stehend oder kniend
Ein ganz anderes Gefühl für deine Freundin, wenn du seitlich in sie eindringst. Durch eine Mischung von Stellungen mit geradem Eindringen und seitlichen erreichst du eine stärkere Befriedigung bei deiner Freundin.

Diese Stellung führt bei deiner Freundin sofort zu einem neuen Gefühl beim Sex. Das seitliche Eindringen in sie ist etwas, was nicht oft vorkommt. Du hast wieder den Vorteil, dass du wirklich gut und tief in sie eindringen kannst. Je nach Position und Nutzung von Möbeln kannst du dir aussuchen diese Stellung stehend oder kniend auszuführen. Wenn du sie auf dem Bett ausführst, kannst du dich sogar über die lehnen und ihre Schultern an dich heranziehen. Das verstärkt deine und ihre Bewegungen und stimulieren sie stärker beim Sex.

Sebastian

Ich habe mich schon früh für die Psychologie und Verhaltensweisen von Menschen interessiert. Mit heranwachsendem Alter und der Zuneigung zu Frauen wollte ich verstehen, was es ist, was manche Männer haben und andere nicht haben. Seitdem beschäftige ich mich gerne mit dem Thema Frauenverführung und wie man Frauen im Bett befriedigt.

Schreibe einen Kommentar