Wie du deine Frau oral befriedigen kannst und sie dadurch noch feuchter und geiler wird

Wie du deine Frau oral befriedigen kannst und sie dadurch noch feuchter und geiler wird

Ich habe bereits viele Tipps für abwechslungsreichen Sex vermittelt. Eine Frau oral befriedigen gehört hierbei definitiv dazu und macht den nächtlichen Akt noch vielfältiger.

Zudem macht es viele Frauen noch viel heisser und sie werden beim Sex offener und zugänglicher.

Viele Männer machen sich keine Gedanken darüber die Frau auch mal mit der Zunge zu verwöhnen. Natürlich kennt jeder Zungenküsse oder das Lecken vom Hals- oder Brustbereich.

Es gibt Männer, die denken, dass es nicht so viel bringen würde eine Frau zwischen den Beinen mit Mund und Zunge zu berühren. Wieder andere Männer mögen es einfach nicht.

Vielleicht gehörst du auch zu den Männern, die es eher abstoßend finden, wenn du daran denkst, dass du deine Frau mit der Zunge befriedigen sollst. Oder du willst einfach ein Geben und Nehmen in dieser Beziehung kultivieren.

Ich werde dir in diesem Artikel näher bringen, warum Oralsex für deine Beziehung so wichtig ist. Ich werde dir Wege beibringen, wie du dich an das Geschlechtsorgan deiner Frau herantastest. Du wirst anfangen es zu lieben, wenn du nur daran denkst sie zu lecken oder tust es bereits.

Frau oral befriedigen: Bringt das überhaupt was?

Und wie das etwas bringt. Die Lippen und die äußeren Teile der Geschlechtsorgane vom Mann und von der Frau sind wohl die empfindlichsten Stellen. Sie gehören auch zu den Stellen, die sehr erregend sind.

Da sie sich außen befinden, sind diese Stellen oft in irgendeiner Weise versteckt. Der Penis ist mit einer Vorhaut geschützt und ähnlich ist es mit dem Kitzler einer Frau.

Es ist also gar nicht so leicht an die wohl erregendste Stelle außerhalb des Körpers einer Frau heranzukommen. Wenn du mit deinem Glied in deine Frau eindringst, wirst du sie kaum an dieser Stelle berühren.

Der einzige Weg geht über bestimmte Stellungen und Techniken, bei denen du deine Frau zusätzlich an der Scheide reibst. Dennoch ist das nicht vergleichbar damit, was du erreichen kannst, wenn du selbst „Zunge“ anlegst.

Wusstest du, dass Frauen auf zwei unterschiedlichen Wegen zum Höhepunkt kommen können?

Einerseits können sie von innen über den G-Punkt befriedigt werden. Dann gibt es noch den Kitzler, der sich außerhalb befindet. Wenn dieser richtig „massiert“ und gerieben wird, dann kann eine Frau eine andere Art Orgasmus erleben.

Wenn sie dieses Erlebnis schon einmal mit einem Mann gemacht hat, dann wird es ihr fehlen, wenn du ihr dieses Erlebnis nicht beschaffst. Wenn Frauen sich selbstbefriedigen, dann ist es genau diese Stelle, wo sich eine Frau oft bis zum Höhepunkt treibt.

Du kannst diese verschiedenen Orgasmen mit deiner „Abspritzen“ vergleichen. Es ist wohl für dich, wo wie für jeden Mann auch, ein anderes Gefühl wenn man sich selbst befriedigt, oral befriedigt wird oder in einer Frau zum Abschluss kommt.

Ähnlich kannst du es dir bei einer Frau vorstellen, wenn sie unterschiedliche Orgasmen innen und außen hat.

Einen weiteren Effekt, den der orale Sex auf die Partnerschaft hat ist ein stärkeres Gefühl der Verbundenheit. Ihr habt noch mal etwas zusammen miteinander geteilt, was sehr intim ist. Es stärkt die Beziehung und erlaubt es noch weiter zu gehen und aufeinander zu vertrauen.

Frau oral befriedigen: Was tun wenn es dich abstößt?

Ich kenne wenige Männer, die es nicht mögen eine Frau oral befriedigen zu wollen. Das ist schade. Denn viele Frauen tun dem Mann dann auch keine Freude. Es ist ein Verlust auf beiden Seiten.

Wenn du deiner Frau dennoch etwas Gutes im Bett tun willst und den Sex generell verbessern willst, dann rate ich dir dich langsam an das Lecken deiner Frau heranzutasten. Fange an ihren Hals und ihre Brüste zu lecken, wenn du es noch nicht tust.

Lecke sie am ganzen Körper. Fühle, wie feucht sie wird. Lecke ihren Bauch und gehe hinunter zu ihren Oberschenkeln. Schaue, ob du durch dieses Lecken geil genug wirst und bereit dazu bist es einfach mal auszuprobieren. Lecke einfach mal ihre äußeren Schamlippen.

Viele weitere Tipps, damit du oder deine Frau sich dazu überwinden den oralen Sex auszuprobieren findest du in dem elektronischen Buch „Die Kunst des Oralsex“ von Michael Webb. Darin lernst du es wirklich zu lieben deine Frau oral zu befriedigen.

Du wirst an einen Punkt gelangen, wo du problemlos eine Erdbeere in deine Frau einführen kannst und diese anschliessend isst. Genau dann bist du bereit deiner Frau das zu geben, was sie wirklich im Bett innerlich von dir verlangt.

Frau oral befriedigen: Was tun wenn sie es nicht mag?

Frauen, die es nicht mögen im unteren Bereich geleckt und befriedigt zu werden gibt es selten. Oftmals gibt es einfache Gründe dafür, warum sie es nicht „mögen“. Sehr viele Frauen schämen sich für ihren Körper. Sie achten auf jede Unregelmäßigkeit.

Sie wollen einfach nicht, dass du sie als Mann abstoßend findest. Mache ihr klar, dass es für dich kein Problem ist. Gehe es ruhig an. Lege auch mal Hand an und fange an sie erstmal heranzuführen, d.h. du sollst deine Frau mit der Hand befriedigen.

Zeige ihr, dass es für dich okay ist sie zu lecken. Lecke ihren gesamten Körper von Hals bis Bauch und Beine.

Führe eine Erdbeere oder ähnliches in sie ein und hole sie wieder heraus und iss sie. Vielleicht auch mit ihr zusammen. Wenn du das abstoßend oder eklig findest, solltest du den oberen Abschnitt durchlesen. Fange an ihren ganzen Körper zu lieben.

Sag ihr auch, wie du über sie und ihren Körper denkst. Dann wird sie sich wohler fühlen. Du kannst z.B. während der leidenschaftlichen Momente vor dem Sex sagen, wie sehr du sie begehrst.

Irgendwann kannst du auch erwähnen, wie gerne du sie lecken würdest. Die leidenschaftlichen Momente sind die besten, um eine Frau zu etwas zu „überreden“. Deine Frau ist dann so heiß, dass sie sehr viel über sich ergehen lässt.

Frau oral befriedigen: Wie du vorgehen solltest

Du kannst die Frau nicht nur zwischen den Beinen oral befriedigen, aber wir fokussieren uns mal darauf. Ich habe bereits erwähnt, dass es sich hierbei um eine sehr empfindliche und erogene Zone handelt.

Dieser Bereich, um die Schamlippen herum und im Inneren wird umso zugänglicher, je heisser deine Frau ist.

Du solltest dich nie von vornherein auf die Vagina einer Frau stürzen. Es tut ihr weh und hat nichts mehr mit leidenschaftlichem Sex zu tun.

Das heisst für dich zu prüfen, ob sie schon feucht ist. Wenn das noch nicht der Fall ist, dann solltest du erstmal nur über ihre Schamlippen streicheln. Führe deinen Finger nur ganz wenig in sie hinein, damit sie feuchter wird.

Küsse sie mit Zunge, beisse sie und befriedige sie, indem du ihre Brüste leckst. Packe sie härter und sexuell aggressiver an der Brust oder dem Hintern.

Wenn du sie heiß gemacht hast, kannst du loslegen. Fange an sie am Bauch zu lecken und wende dich immer mehr an die unteren Körperteile. Lecke Beine und gehe immer wieder kurz über ihre Schamlippen oder direkt in der Nähe befindlich rüber.

Fange langsam an und lasse dir hierbei Zeit. Wichtig ist, dass du eine Frau oral befriedigen kannst, wenn ihr gerade kurz vor dem Sex seid oder während des Geschlechtsverkehrs. Nach dem Höhepunkt der Frau wird ihre Vagina wieder sehr empfindlich und unzugänglich.

Frau oral befriedigen: Die Zunge richtig anwenden

Nachdem du dich langsam zwischen die Beine der Frau vorgearbeitet hast, kannst du langsam anfangen. Lecke ihre äußeren Schamlippen ganz vorsichtig von oben nach unten und von unten nach oben.

Am Anfang empfehle ich dir dich auch manchmal wieder etwas zu entfernen. Lecke wieder nur die inneren Oberschenkel und wende dich wieder zurück zu den Schamlippen. Das macht Frauen verrückt und noch deutlich geiler als wenn du dich nur auf die eine Stelle konzentrierst.

Lecke nach einer Zeit von ganz oben in der Mitte bis nach ganz unten und wiederhole diesen Schritt in die andere Richtung.

Jetzt kannst du langsam stärker werden und fester gegendrücken. Wenn du die Frau etwas stöhnen hörst und sie sich entspannt nach hinten auf das Bett legt, machst du es richtig.

Hauptpunkte, die du lecken möchtest, damit du deine Frau richtig befriedigen kannst, sind einerseits der Kitzler und andererseits der Eingang in ihre Vagina. Lecke immer wieder kurz diese beiden Gegenden, bis du dann anfängst richtige Techniken anzuwenden.

Techniken, um den Kitzler zu lecken

Der Kitzler befindet sich oberhalb der Vagina und ist meistens unter einer Art von Vorhaut versteckt. Eine einfache Technik ist einfach die Zunge stark gegen zu drücken und von oben nach unten zu lecken.

Versuche so viel Fläche von deiner Zunge auf ihr abzulegen, wie möglich. Dadurch fühlt es sich für sie wärmer und feuchter an.

Für mehr Feuchtigkeit kannst du auch sorgen, indem du etwas mehr Speichel ansammelst und diesen auf ihr verteilst.

Wenn du Gleitgel mit Geschmack verträgst, dann kannst du auch das verteilen. Diese sind eigentlich immer unschädlich und können problemlos vom Körper aufgenommen werden.

Deine Frau richtig lecken kannst du auch, indem du genau gegensätzlich nur die Spitze deiner Zunge verwendest. Dabei kannst du dann auch Kreiselbewegungen um den Kitzler herum machen. Der Kitzler ist bei jeder Frau unterschiedlich ausgeprägt.

Manche sind größer und andere kleiner. Du wirst merken, dass du deine Frau richtig leckst und du an der richtigen Stelle bist, wenn deine Frau mehr stöhnt während du fester zudrückst.

Es ist auch hier immer ratsam sich etwas vom Kitzler zu entfernen und wieder ihre Innenschenkel zu lecken. Danach kannst du mehrere Runden einreichen.

Frau oral befriedigen: Deine Finger mit ins Spiel bringen

Während du deine Frau oral befriedigst hast du zwei Hände frei, die du natürlich auch nutzen kannst. Du kannst die leidenschaftliche Ader dieses sexuellen Akts natürlich noch „geiler“ gestalten, wenn du sexuell aggressiv bleibst.

Packe ihren Hintern stärker oder ihre Brüste. Greife wirklich etwas zu, aber nicht zu fest, dass es ihr wehtut.

Während du leckst, kannst du je nach Geschmack der Frau auch deine Finger einführen und ihren G-Punkt befriedigen. Manche Frauen werden es auch mögen, wenn du sie anal befriedigst und hier schon mal aufwärmst.

Du kannst deinen feuchten Finger verwenden und minimal einführen, während du deine Frau oral befriedigen tust. Von hier aus ist deiner Fantasie keine Grenze gesetzt.

Was tust du noch während du deine Frau oral befriedigst?

Sebastian

Weiterlesen