Wie du Ausreden von deiner Freundin entlarvst und deine Freundin mehr Lust auf Sex mit dir bekommt

Wie du Ausreden von deiner Freundin entlarvst und deine Freundin mehr Lust auf Sex mit dir bekommt

Ist das schon mal bei dir vorgekommen? Du hast mal wieder so richtig Lust auf Sex …

Du näherst dich deiner Freundin, fässt sie an und …

Plötzlich sagt deine Freundin, dass sie heute nicht kann, weil ihr der Rücken wehtut.

Manchmal sind es Ausreden, aber manchmal auch nicht.

Deine Freundin kann viele Gründe haben, warum sie gerade heute oder auf längere Zeit nicht mit dir schlafen will.

Die Gründe für eine längere Sex-Pause, wie du sie löst und wie du vor allen Dingen ihre Ausreden entlarvst erfährst du als erstes hier.

Welche Ausreden Frauen verwenden

Die Vielfalt der Ausreden ist groß. Manchmal hat die Frau einfach keine Lust auf Sex.

(Diese Lust bestimmst oft du und kannst Sex herbeiführen. Dazu später mehr.)

Dann wird sie aus Höflichkeit eine Ausrede suchen und sie aussprechen, um heute keinen Sex mit dir zu haben.

In vielen Fällen wird die Frau auch ehrlich zu dir sein, jedoch manchmal wiederum nicht.

Allgemein gilt, dass du deine Freundin öfters in dieser Hinsicht beobachten solltest. Lerne deine Freundin in und auswendig kennen und du wirst schon ziemlich genau Bescheid wissen, wann sie versucht sich mit einer Ausrede vom Sex zu verabschieden.

„Ich bin zu müde“

Diese Aussage gehört wohl zu den häufigsten Ausreden, die ich kenne. Wenn deine Freundin oft arbeitet und viel unterwegs ist, dann kann es wirklich häufig vorkommen, dass sie müde ist.

Du wirst kurz vor dem Schlafengehen oder dem Ende des Abends merken, wenn sie wirklich müde ist. Doch denke daran: Frauen sind sehr schlau in dieser Hinsicht und können schon Stunden vorher simulieren, damit es realistischer erscheint.

Am besten kannst du dieses Problem auflösen, wenn du anfängst von etwas zu sprechen, was sie interessiert. Versuche sie mit in eine Thematik zu ziehen. Du wirst dann genau merken, ob sie wirklich müde ist oder nur so tut.

Sie wird entweder sagen, dass ihr besser morgen darüber redet oder aufglühen wie die Sonne und mit dir reden.

„Mein Rücken tut mir weh“

Diese Ausrede hat schon wieder mit zu viel Arbeit oder einem langen Tag zu tun. Hatte sie einen langen Tag oder hat sie viel gearbeitet?

Vielleicht lag sie letzte Nacht auch schlecht im Bett. Denke nach, ob ihr der Rücken direkt nach dem Aufstehen schon wehgetan hat.

Manche Frauen wollen damit auch indirekt sagen, dass du sie massieren sollst. Sie werden verstimmt, wenn du diesen indirekten Wunsch für sie nicht erfüllst und wollen dann auch keinen Sex mehr mit dir haben.

Biete ihr einfach an ihren Rücken zu massieren und führe von dort aus weiter, damit du deine Frau richtig befriedigen kannst.

„Ich habe Kopfschmerzen“

Viele wissen es bereits: Der beste Weg um Kopfschmerzen loszuwerden ist Sex. Wenn sie es nicht glaubt, dann sag ihr, dass du es ihr zeigen wirst.

Fange einfach an sie anzufassen und leg los. Wird sie motzig, dann tue so, als könntest du sie nicht hören und mache einfach weiter.

Natürlich kann es Frauen geben, die Depressionen haben und der Kopf fast ständig wehtut. Darauf musst du natürlich achten. Die Symptome von Kopfschmerzen sind eigentlich unschwer zu erkennen und als Ausrede sofort zu entlarven.

Eine Frau fasst sich an den Kopf oder knipst die Augen hin und wieder stark zusammen.

„Mir tut heute etwas innerlich weh“

Verdammt schwer zu entlarven. Woher zur Hölle sollst du wissen, ob ihr wirklich etwas wehtut? Bei Frauen können wirklich innerliche Schmerzen auftreten.

Die Eierstöcke können zum Beispiel eine Zyste haben und schmerzen. Desweiteren gibt es viele weitere Ursachen von Schmerzen innerhalb.

Wie sieht es also aus, wenn deine Freundin Schmerzen hat? Schaue dir an wie sie reagiert und was sie tut. Frage sie etwas aus. Du kannst ansonsten nichts machen ausser sie zu fragen, ob ihr es versuchen könntet. Ansonsten kannst du sie nicht zu Sex zwingen.

„Ich habe meine Tage“

Führst du schon einen Kalendar und trägst die Tage deiner Freundin ein? Nein? Dann solltest du das mal schleunigst tun. Der Vorteil ist, dass du genau solche Ausreden entlarven kannst. Aber der Hauptgrund ist ein anderer.

Du weisst genau, wann deine Freundin ihre Tage bekommt und kannst dich darauf vorbereiten. Du weisst, dass du die kommenden Tage keinen Sex haben wirst, ausser du magst es rot.

Ausserdem kannst du dich vergewissern, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist. Habt ihr es mal ohne Kondom gemacht oder hast du generell Angst, wenn die Frau nur die Pille nimmt?

Nun. Wenn du einen Kalendar führst, dann kannst du dich sicherer fühlen. Glaub mir.

Jedes Handy hat heutzutage einen Kalendar. Und mal eben einen Eintrag vorzunehmen ist echt nicht die Welt. Also keine Ausreden deinerseits 😉

„Ich bin heute gestresst“

Frauen finden viele Gründe, worüber sie sich aufregen können. Ich kenne so gut wie keine Frau, auf die das nicht zutrifft.

Es kann Stress auf der Arbeit sein, die Freundin oder die Kassiererin im Geschäft. Meistens sind es irgendwie Frauen, die eine Frau stressen.

Bringe sie auf andere Gedanken. Fasse sie an und schaue, ob sie wirklich so sehr gestresst ist. Du wirst merken, ob sie trotzdem weich wird und ihr Stress eigentlich kein starker Stress ist.

„Ich bin sauer auf dich“

Je nach Frauentyp kannst du hier sogar punkten oder eben nicht. Auf manche Frauen wird es sexuell dominant wirken, wenn du es nicht ernst nimmst, dass sie sauer auf dich ist und sie noch saurer machst. Bei anderen Frauen, die klarer im Kopf sind, hilft das nicht.

Dennoch kann es etwas bringen, darüber zu lächeln und einfach das leben weiterzuleben. Denn was bringt es dir, dich von ihrer Stimmlage beeinflussen zu lassen?

In den meisten Fällen führen diese beiden mentalen Einstellungen dann doch zum Sex.

Oft ist saurer Sex sogar süßer als normaler Sex. Also einfach mal versuchen sich entspannt nach vorne zu bewegen.

Welche Ursachen dazu führen, dass deine Frau gar nicht mehr so wirklich mit dir schlafen will

Du liegst schon die dritte Nacht in Folge ohne Sex neben deiner Frau? Dann stimmt da wirklich etwas nicht. Einmal ist in Ordnung. Zweimal in den seltensten Fällen. Aber drei MAL in Folge?

Die Gründe dafür, dass du vielleicht alleine schläfst und dir in letzte Zeit mehr Selbstbefriedigung beschafft hast, ist oft auf die gleichen Ursachen zurückzuführen.

Entweder du bist nicht männlich genug, nicht sexuell aggressiv genug, aus unerklärlichen Gründen verstimmt oder nicht entspannt.

Wenn es Streit gegeben hat, dann legt dieser sich oft nach einer Zeit. Vor allen Dingen dann, wenn ihr weiterhin Zeit zusammen verbringt. Wenn es also keinen Versöhnungssex gibt, dann bist du in den häufigsten Fällen zu einem der oberen Faktoren verfallen.

Fange an dich zu entspannen. Sehe die Welt mit anderen Augen. Nimm die Streitereien nicht so ernst und sei spielerisch. Geh raus und verbringe Zeit alleine oder mit Freunden. Werde wieder du selbst.

Du bist nämlich von der Bahn gekommen und Frauen sind gute Spiegel, um dir genau das zu zeigen. Das hört sich etwas philosophisch an, aber schau, was dir dieser Gedanke bringt.

Wie du im Schlafzimmer dauerhaft für mehr Sex mit deiner Freundin sorgst

Zu dauerhaft mehr Sex im Schlafzimmer führen unterschiedliche Verhaltensweisen deinerseits. Frauen hängen oft genau von deinem Verhalten und deinen Fähigkeiten ab. Die Menge an Sex und die Qualität, die du bekommst hängen auch meistens nur von dir ab.

Sexuelle Aggressivität

Wenn du deiner Freundin mit sexueller Aggressivität entgegen kommst, dann wird sie reagieren. Sie wird dich mit mehr Sex und mehr gutem Sex beschenken.

Sexuell aggressiv bist du, wenn du sie immer wieder mal anfässt. Auch im Alltag. Hintern, Brüste oder zwischen die Beine. Packe sie und drücke sie gegen die Wand. Küsse sie leidenschaftlich.

Spreche über Sex und verwende etwas „Dirty Talk“. Frauen lieben das. Ich kenne keine Frau, die es wirklich abstoßend findet.

Mehr Orgasmen führen auch zu mehr Sex

Experimente zeigen, dass Frauen Glückshormone ausschütten, wenn sie einen Orgasmus erleben. Bei jedem Orgasmus verbindet sie diese Glückshormone mit dir. Sie wird abhängig.

Du kannst es mit einer Droge vergleichen. Sie wird sich dann immer wieder diese Glückshormone bei dir abholen.

P.S.: Wenn du nicht weisst, wie du eine Frau zum Orgasmus bringen kannst, dann empfehle ich dir das Buch Die Sexgott-Methode von Daniel Rose. Darin findest du alle möglichen Tipps und Strategien, damit sich deine Frau rund um befriedigt fühlt im Bett.

Sexqualität wird auch oft durch die Ausdauer bestimmt

Wie lange hälst du im Bett durch? Wenige Minuten oder über 20 Minuten und mehr?

Da Frauen oft eine längere Zeit brauchen, um zum Orgasmus zu kommen, wird dir als Mann eine große Last auf die Schulter gelegt. Du musst länger aushalten als sie, um sie zu befriedigen.

Wenn du auf eine Frau triffst, die wirklich lange braucht, um auf Touren zu kommen, dann hast du es schwer. Keine Frage.

Was kannst du dann tun? Du kannst dafür sorgen, dass die Frau schneller zum Orgasmus kommt. Verlängere das Vorspiel und lass es sehr heiss werden.

Sei sehr leidenschaftlich. Dring nicht in sie ein, bis sie nur noch so danach bettelt, dass du es machst.

Das hilft oft schon, ist aber nicht unbedingt das, was du oder sie willst. Du willst zudem auch länger während des Sex durchhalten. Das geht über Techniken, indem du deinen Penis trainierst.

Du kannst mit unterschiedlichen Übungen, wie im Fitnessstudio, sicherstellen, dass du unempfindlicher bist und zudem den Zeitpunkt festlegen kannst, wann du kommen willst.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie du länger im Bett durchhalten und später kommen kannst, dann empfehle ich dir das Buch Vorzeitigen Samenerguss verhindern.

Es zeigt dir unterschiedliche 10-minütige Übungen für den Tag, wie du einen stahlharten und dennoch langdurchhaltenden Freund in deiner Hose aufbauen kannst. Es ist sehr einfach zu verstehen und es dauert nicht länger als einige Tage, bis du die ersten Effekte merken wirst.

Abstand und Distanz führt auch zu mehr Sex

Bist du sehr oft mit deiner Freundin zusammen? Dann wird es Zeit wieder etwas mehr für dich zu tun. Tu dir selbst einen Gefallen und kümmere dich um das Projekt, dass du schon immer starten wolltest. Mach mal wieder was für deinen Körper oder triff deine Freunde.

Auf Dauer kann es in einer Beziehung relativ langweilig werden. Je nachdem was ihr tut und wie ihr euren Alltag gestaltet, besser gesagt wie du diesen gestaltest, da du die dominante Rolle und führende Position in der Beziehung einnimmst bzw. einnehmen solltest.

Frauen müssen immer wieder spüren, dass der Mann ein eigenes Leben hat. Dann werden sie auch immer wieder Lust auf Sex haben. Sie wollen keinen Mann, der immer erreichbar ist. Auch wenn sie das sagen.

Stimmst du mir hier überein? Wie entlarvst du Ausreden von deiner Freundin und sorgst für mehr Sex?

Sebastian

Weiterlesen