Wie befriedigt man eine Frau – Die Erfolgsformel um deine Frau
im Bett zu befriedigen

Egal, ob du eine kurze Affäre oder langlebige Partnerschaft anstrebst:

Jede Frau möchte im Bett verwöhnt werden.

Sex gehört einfach zu jeder harmonischen und wohltuenden Beziehung.

Sex ist der Klebstoff zwischen dir und deiner Frau.

Der einzige Unterschied zwischen einer Freundschaft und einer Affäre oder Beziehung ist Sex.

Wie befriedigt man eine Frau – Mann und Frau funktionieren nur mit befriedigendem Sex

Frauen brauchen schweißgebadeten und leidenschaftlichen Sex. Das ist schon lange kein Geheimnis.

Sex ist eine Notwendigkeit, damit Zärtlichkeit und Nähe entstehen kann.

Deine Frau fühlt sich dann von dir „geliebt“. Sex bringt dich und deine Frau in eine Art Hülle. In dieser Hülle könnt ihr euch küssen, kuscheln und über alles reden.

Doch was passiert, wenn guter Sex fehlt?

Dann reisst diese partnerschaftliche Hülle auf. Die Frau distanziert sich, wird verschwiegener, unantastbar.

Dann tun Frauen das, was sie eigentlich NICHT tun wollen. Sie suchen sich Sex woanders.

Sie gehen nicht einmal davon aus etwas Falsches zu machen. Beim Fremdgehen denken sich viele Frauen:

„Mein Mann schafft es nicht mich zu befriedigen, also will ich meine Bedürfnisse woanders erfüllen, um die Beziehung zu retten.“

Dabei ist es so einfach eine Frau zu befriedigen.

Mit meinen jetzt mehr als 5 Jahren Erfahrung mit Frauen und Sex kann ich eines sicher sagen:

Jeder Mann kann eine Frau zum Höhepunkt bringen!

… und dadurch im Bett vollkommen zufriedenstellen.

Frauen denken dann nicht daran ihre Bedürfnisse bei anderen Männern zu erfüllen.

Schon seit mehr als fünf Jahren beschäftige ich mich nun mit der Verführung von Frauen. Und damit auch mit der Sexualität und Anatomie. Seit dem habe ich viele Bücher über das Verführen und Befriedigen von Frauen gelesen.

Ich habe früh gelernt, wie wichtig Sex für Frauen ist.

Mehrfach wurde ich nur wegen diesem Aspekt verlassen oder musste über heimliche Affären erfahren. Heute ist das anders.

Aber nun mehr zu dir:

Wie oft ist es bei dir schon vorgekommen, dass

  • du zu früh gekommen bist und nicht mehr weiter machen konntest (und dann gemerkt hast wie enttäuscht sie war)?
  • du gedacht hast, dass deine Beziehung durch deine Leistung im Bett in die Brüche gehen könnte?
  • du deine Frau einfach nicht befriedigen konntest, egal wie sehr du es versucht hast?
  • deine Frau aus irgendeinem Grund nicht mit dir schlafen konnte und du wusstest, dass es eine Ausrede war?
  • deine Frau über andere Männer geredet hat, was sie nie vorher gemacht hat?
  • du dachtest, dass es durch das Sexleben in der Beziehung langweilig wird?

Ja. Und du bist nicht der einzige. Viele Männer wissen nicht, wie sie mehr Abenteuer für sich und die Frau ins Schlafzimmer bringen können. Sie wissen nicht wie man eine Frau richtig befriedigen kann.

Frau kommt zum Höhepunkt
Ich habe für mich erfahren, dass der beste Weg eine Frau richtig zu befriedigen über Theorie und Praxis geht. Die Theorie ist im Buch Die Sexgott-Methode von Daniel Rose zu finden und die Praxis durch die darin beschriebenen Übungen und Techniken.

Die meisten haben das Problem, dass sie zu früh kommen. Das führt in vielen Beziehungen zu mehr Stress und Nervosität.

Die Frau beklagt sich beim Mann wegen unsinniger anderer Kleinigkeiten. Der eigentliche Ursprung der Frustration liegt aber im nicht völlig ausgelebten Sexleben.

Dabei ist es wirklich nicht schwer eine Frau durch harten und doch intensiven und effektiven Sex zum Orgasmus zu bringen. Dafür brauchst du eine Frau nicht stundenlang im Bett befriedigen.

Du musst nicht alle Stellungen im Internet durchprobieren. Auch helfen Cremes und Tabletten nur kurzzeitig, wenn du deinen Freund in der Hose unempfindlicher machen willst.

Mit dem richtigen Wissen und den richtigen Techniken ist es kein Problem eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Die Frage „Wie befriedigt man eine Frau?“ wirst du dann nicht mehr stellen.

Eines der besten Bücher, denen auch ich meinen Erfolg zu verdanken habe, ist Die Sexgott-Methode. Sie zeigt dir genau, wie du deine Freundin im Bett behandeln und sie richtig befriedigen kannst.

Wie befriedigt man eine Frau – Durch Wissen über den Orgasmus und die weibliche Sexualität

Ich wollte immer, dass Frauen sich bei mir wohl fühlen und es lieben mit mir Sex zu haben. Eine Frau soll immer wieder zu mir kommen und sich das holen, was sie von mir gewohnt ist: Extreme Geilheit… und ein Erlebnis Nacht für Nacht… dass sie so schnell nicht vergisst.

Wenn ich in sie eindringe und sie mir unterwürfig in die Augen guckt… uns der Schweiß von allen Körperregionen tropft… und sie mich dann kurz vor ihrem Höhepunkt beisst und leckt… und ich dann nur noch ihren tiefen und langen Atem neben mir im Bett einschlafen höre.

Ganz gleich welche Frau du vor dir hast – auch du wirst deine Freundin mit einfachen Techniken zum Orgasmus bringen können. Denn das Grundprinzip steckt darin, dass du als Mann erstmal deine Frau richtig verstehst. Sowohl körperlich als auch emotional.

Das hört sich vielleicht komisch an – ist es aber nicht. Es ist nicht anstrengend und es macht Spaß. Und erst so richtig, wenn deine Frau wegen dir extrem geil wird und sich dann darum bemüht dich noch geiler zu machen.

Es ist ein Teufelskreis, der nur zum geilen Sex führen kann. Und du kannst diesen Teufelskreis erzeugen. So befriedigt man eine Frau nämlich am besten und einfachsten.

Wie befriedigt man eine Frau – Deine Frau richtig befriedigen durch emotionales und sexuelles Wissen

Wenn du deine Frau richtig befriedigen willst, dann habe ich dir eben die zwei wichtigsten Prinzipien verraten, die dir dabei helfen dieses Ziel zu erreichen. Zuerst gilt deine Frau körperlich zu verstehen. Nicht zu vergessen ist aber auch die emotionale Seite deiner Partnerin.

Was bedeutet das eine Frau emotional zu verstehen?

Nun, es ist wirklich einfacher als du denkst. Aber hast du dir jemals einen Kopf darüber gemacht, warum eine Frau gerade mit dir zusammen ist?

Warum nimmt sie nicht den „Penner“ von der Straße oder den Typen, der immer wieder versucht mit ihr zusammen zu sein und sie quasi dazu drängt? Und dennoch bist du mit ihr zusammen.

Die Psyche der Frau zu verstehen und eine Frau in gewisser Hinsicht zu manipulieren ist einer der Knackpunkte. Viele Männer tun es ohne es überhaupt zu wissen. Frauen mögen Männer, die auf eine bestimmte Art und Weise zu sich stehen.

Männer, die nicht abhängig von der Frau sind und ihr eben nicht hinterherrennen. Egal, wie geil der Typ ist. Eine Frau wird nicht von einem Typen erregt, der ihr hinterherläuft.

Ähnliches gilt für Sex. Männer, die es nicht schaffen richtig anzupacken und beim Sex nicht richtig zur Sache gehen, werden von der Frau eher ignoriert und als schlecht im Bett eingestuft. Deswegen werden solche Männer von Frauen gemieden.

Auch wenn der Sex eigentlich sehr gut sein würde, denkt sie schon im vorhinein an schlechten Sex. Vielleicht fehlt dir genau das. Diese kleine Prise an Dominanz, die das Leben mit einer Frau so viel schöner und besser macht.

Wie befriedigt man eine Frau und warum sind Frauen meistens von den Männern angezogen, die viele als „Arschlöcher“ bezeichnen?

Viele sehen es täglich und hören es täglich. Frauen sind oft mit Männern zusammen, die sie eher schlecht behandeln. Warum sind sie mit diesen Männern zusammen? Naja, ganz einfach. Diese Männer haben etwas, was andere Männer nicht haben.

Dass diese „Arschlöcher“ als Nebenprodukt noch aggressiv und unfreundlich zu der Frau sind, scheint die Frau nicht zu interessieren. Irgendwas bindet die Frau so stark an diesen Mann, dass es ihr egal ist, dass sie so schlecht behandelt wird.

Wahrscheinlich weißt du schon, was es ist. Dominanz.

Dominanz ist das Salz in der Suppe verglichen zu einer Beziehung mit einer Frau. Du willst, dass deine Frau dich besser behandelt, bei dir bleibt und Spaß damit hat mit dir zusammen zu sein? Sei dominanter.

Du willst, dass deine Frau mehr Lust auf Sex hat und dich nachts anruft und sagt, dass du sie nehmen sollst? Sei dominanter. Wie?

Genau das lernst du in der Die Sexgott-Methode von Daniel Rose. Es ist ein Ratgeber mit allen Infos aus sexueller Sicht in Sachen Beziehungen und Frauen.

Du lernst nicht deine Frau schlecht zu behandeln oder in irgendeiner Form Gewalt anwenden. So befriedigt man eine Frau nämlich nicht.

Dominanz hat damit nichts zu tun. Du sollst sie sozusagen, wie beim Tanzen, in die Richtung führen, in die du gehen willst. Du entscheidest, wohin ihr an diesem Wochenende geht. Dabei kannst du ab und an auch mal ihre Wünsche und Bedürfnisse mit einbeziehen. Natürlich.

Wichtig ist, dass du verstehst, dass eine Frau geführt werden will. Und das das wichtig für den Sex ist, damit sie geil genug auf dich werden kann. Eine Frau will nicht entscheiden. Sie will, dass der Mann die Entscheidungen trifft.

Einerseits nimmt das die Last von ihren Schultern und sie fühlt sich auch besser, da niemand sie beschuldigen kann. Du hast entschieden. Nicht sie.

Das heißt auch, dass du als Mann ab heute Verantwortung für deine Entscheidungen übernimmst. Du musst lernen auch überhaupt eine Meinung zu haben, zu der du 100% stehst.

Als Mann kannst du in vielen Dingen führen und dominant sein. Es hängt hierbei immer von anderen Qualitäten und Strategien ab. Du willst kein Arschloch sein, wie es viele predigen. Du willst aber auch nicht der liebe Junge von nebenan sein, der sich alles von der Frau gefallen lässt.

Wie befriedigt man eine Frau jetzt?

Fast jede Frau sieht von der Grundstruktur so ziemlich gleich aus. Du weißt, wo sich ihre Brüste befinden, Hals, Hintern, Ohren und auch ihre Vagina. Doch all das ist nicht das gleiche.

Die Frage Wie befriedigt man eine Frau kann in einigen Details immer neu beantwortet werden. Jede Frau ist anders, sodass sie andere Bedürfnisse und Punkte hat, die sie mehr befriedigen.

Jede Frau ist anders und jede Frau hat körperlich eine andere Ausprägung und muss verstanden werden

Bei deiner Frau mag es kitzeln, wenn du ihre Brustwarzen leckst oder sie am Hals küsst. Eine andere Frau wird es extrem erregend finden und nicht wissen, was gerade mit ihr passiert, wenn du eben genau das machst. Die Frage „Wie befriedigt man eine Frau“ kann für jede Frau neu beantwortet werden. Doch in Grundsätzen sind sie sehr ähnlich.

Es gibt kein Rezept, dass für alle gilt. Es gilt für dich deine Frau zu verstehen, damit du deine Frau richtig befriedigen kannst. Was mag sie und was will sie. Was kannst du eigentlich alles machen, damit du herausfindest, was sie wirklich mag und was nicht?

Beim Sex gibt es so viele unterschiedliche Dinge, die wichtig sind. Welche Stellung gefällt dir und ihr am besten? An welchen Ort könnt ihr es das nächste Mal tun, damit das Sexleben weiterhin interessant bleibt?

Welche Techniken kannst du verwenden, damit du deine Frau extrem erregst und sie nicht mehr genug von dir bekommen kann?

Wie befriedigt man eine Frau – Wie hälst du länger durch und machst aus Sex einen Extremsport nachdem ihr beide schweißgebadet nebeneinander einpennt?

Frauen erleben ihren Orgasmus ganz anders und viel vielfältiger als wir Männer. Du kannst sie besser befriedigen, wenn du sie ständig bewusst wahrnimmst. Diese Grundlagen können dir dabei helfen:

  1. Viele Frauen halten bei weitem länger aus als du vielleicht gewohnt bist
  2. Damit du deine Freundin auf Hochtouren bringen kannst solltest du zum Schluss bei einer Stellung bleiben
  3. Manche Frauen können nur durch Selbstbefriedigung Kommen
  4. Es gibt Frauen, die nur bei bestimmten Stellungen, die den G-Punkt stimulieren zum Orgasmus kommen
  5. Bei so ziemlich jeder Frau ist die sexuelle Spannung entscheidend für den Höhepunkt

Genau diese und viele weitere Themen sind zu beachten, wenn du eine Frau zum Orgasmus bringen willst. Genau dazu gibt es viele Antworten, welche die Frage Wie befriedigt man eine Frau ausgiebig und im Detail ausleuchten.

Wie befriedigt man eine Frau? Das Ziel ist deine Frau zu verführen und zu befriedigen

Ich habe aus mehreren Büchern gelernt eine Frau zu verführen und zu befriedigen. Am Anfang gibt es immer ein Hin und Her, doch nach der Lernphase springt der Effekt ein und das in kurzer Zeit. Frauen fangen an dich schätzen zu wissen.

Sie wissen, was für ein wertvoller Mann du bist und vor allem, dass du auch ihre geheimen Gelüste im Bett befriedigen kannst. Sie möchten dann nur noch mit dir ihren Orgasmus erleben.

Am besten sind die Prinzipien des Sexverständnisses und des emotionalen Verstehens in dem Buch Die Sexgott-Methode gebündelt. Dort lernst du genau, wie Frauen denken und ticken. Du fängst an dich als Mann sogar wirklich ein wenig mehr in die Frau hineinversetzen zu können.

Du willst wissen, wie du in weniger als 3 Wochen zum Sexgott deiner Frau wirst? Dann ist dieses Buch genau das richtige für dich. Geschrieben von Daniel Rose aus Amerika und von mehreren Models aus der Zeitschrift MAXIM bestätigt, funktionieren die darin beschriebenen Techniken.

Natürlich musst du selbst schauen, was auf deine Frau wirkt. Wie schon erwähnt, ist jede Frau anders und will anders befriedigt werden.

Das gute ist, dass du nicht das gesamte Buch durchlesen musst. Es reicht sich die Kapitel durchzulesen, die für dich interessant sind. Zu den vielfältigen Themen, die im Buch unter anderem abgedeckt sind, gehören:

  • eine einfache 10-minütige Übung am Tag, um problemlos mehr als eine intensive Stunde ohne Pause im Bett durchzuhalten
  • durch ausgewählte und erprobte Techniken jedes Mal eine extrem starke Erektion zu bekommen
  • deine Partnerin Tag für Tag zu multiplen Orgasmen zu bringen (auch mit einem Penis von sieben Zentimetern Länge)
  • jeden Tag etwas mehr Führung und Dominanz von deiner Seite aus in die Beziehung einzubringen und die Beziehung damit zu stabilisieren und zu stärken
  • die wichtigsten „Schwachpunkte“ einer Frau, die sie nur so stöhnen lassen und sie so richtig zum Kommen bringen

Das Buch ist in Amerika in wenigen Wochen in die Liste der Bestseller aufgestiegen. Kein Wunder. Sex ist ein wichtiges Thema für jeden Menschen. Es ist wohl der wichtigste Grund dafür, warum Mann und Frau überhaupt miteinander zusammen sind.

Und auch der wichtigste Faktor, der die Beziehung stabilisiert und zusammenhält. Nicht ohne Grund spricht man vom allseits bekannten „Versöhnungssex“, wenn es mal einen Streit gegeben hat. Wie befriedigt man eine Frau? In diesem Buch lernst du es genau.

Seit einigen Jahren ist die Sexgott-Methode auch in Deutschland verfügbar und kann online bestellt und gekauft werden.

Das Buch kommt als elektronisches Buch und kann mit einem beliebigen PDF-Programm, wie z.B. mit dem „Adobe Acrobat PDF Reader“ geöffnet und bequem gelesen werden.

Als Leser von diesem Buch profitierst du vielfach. Das Buch ist leicht zu lesen und liest sich sehr schnell, da es Spaß macht mehr über die Sexualität der Frau zu erfahren. Du lernst, wie du deine Beziehung stärken und auf Dauer festigen kannst.

Mit einfachen praktischen Ideen und erprobten Tipps weißt du, wie du dich über die Bettkante hinaus verhalten kannst, damit Frauen emotional sexueller auf dich reagieren.

Kein Streit mehr oder bekannte Stille, wenn ihr zusammen telefoniert. Sex ist für uns Menschen eine Droge, die einfach nicht fehlen darf, damit es zwischen Mann und Frau reibungslos funktioniert.

Das Buch von Daniel Rose hat einen Umfang von 164 Seiten. Zudem lässt sich das Buch einfach lesen, da es für jeden Mann von Interesse ist den Sex im Schlafzimmer und darüber hinaus noch besser zu gestalten. Das Buch kommt mit 4 Kapiteln.

  • Einführung in die Sexgott-Methode
  • Beschreibung der Sexgott-Methode
  • Die Sexgott-Archive
  • Fantasien

Im ersten Kapitel wirst du in das Buch eingeführt und erfährst, warum es so wichtig ist zu wissen, was die Antwort auf Wie befriedigt man eine Frau ist. Warum Frauen für eine stabile Beziehung regelmäßig den Orgasmus erleben müssen.

Anschließend wird dir das Geheimnis der Sexgott-Methode nähergebracht, welches schon auf diverse Models und viele weitere Frauen meiner Klienten gewirkt hat.

Du lernst dominanter zu sein und deine Frau besser zu führen. Und du lernst Techniken, um deine Frau körperlich verrückt nach Sex zu machen. Du lernst sie um den Verstand zu bringen und die Lust zu fördern.

Und vor allen Dingen weißt du nach dem Lesen des Buches genau, wie du deine Frau zum Orgasmus bringen kannst.

Die nächsten beiden Kapitel helfen dir dabei deine Kreativität zu steigern. Sie sind dafür gedacht auch mal regelmäßig reinzublicken und zu überlegen, wie du den Sex für den nächsten Abend gestalten willst.

Wie befriedigt man eine Frau – Frau richtig befriedigen oder Geld zurück

Du meinst nach dem Lesen des Buches, dass es dir nichts gebracht hat? Kein Problem. Das Buch kommt mit einer 60-tägigen Geld-Zurück-Garantie. Du hast nichts zu verlieren und kannst es einfach mal ausprobieren.

Bei der Rückgabe werden keine Fragen gestellt und du musst auch keine Formulare ausfüllen. Wenn du innerhalb von 60 Tagen den automatischen Prozess anstößt, um dein Geld zurück zu erhalten, dann bekommst du 100% zurückerstattet. Das Buch kannst du behalten. Kein Scherz.

Wenn du also deine Frau richtig befriedigen willst und deine Frau zum Orgasmus bringen willst, dann ist dieses Buch die Top-Wahl für dich. Garantiert. Dein Erfolg im Bett wird sich in wenigen Wochen einspielen. Ich bin zufrieden das Wissen aus dem Buch angewendet zu haben.

Der Sex mit vielen Frauen und meiner Frau hat sich dadurch extrem gesteigert. Ich kann jetzt zu jeder Zeit Sex haben und so lange durchhalten, dass es sich anfühlt wie Extremsport. Ich hoffe das beantwortet deine Frage Wie befriedigt man eine Frau.

Jetzt liegt es an dir. Es ist deine Entscheidung.

Sebastian